Tarifvertrag rotes kreuz eingruppierung

b. Hat ein Teilzeitbeschäftigter Anspruch auf Überstunden nach diesem Artikel, so wird der Arbeitnehmer gemäß Artikel 10: Rückruf dieser Vereinbarung bezahlt. Im Rahmen der Konsultation wird die Arbeitsgruppe den Parteien innerhalb von zwölf (12) Monaten nach Unterzeichnung der Vereinbarung über bewährte Verfahren zur Bewältigung freiwilliger Austritte vor der Anpassung der Arbeitskräfte Bericht erstatten. Dementsprechend kommen die Parteien überein, einen gemeinsamen Ausschuss einzusetzen, der sich aus gleichberechtigter Vertretung zusammensetzt, der innerhalb von neunzig (90) Tagen nach Unterzeichnung des Tarifvertrags für die Tarifeinheit Gesundheitsdienste zusammentritt. Der Gemischte Ausschuss prüft insbesondere die Schaffung einer freiwilligen Erklärung der Fehlermechanismen; die Bedingungen, unter denen die berufliche Gesundheitsversorgung in der Bundesregierung ausgeübt wird; Und die Leistungserbringung und Patientensicherheit im Gesundheitsbereich. 36.03 Soweit möglich, konsultiert der Arbeitgeber mit Vertretern des Instituts auf geeigneter Ebene über geplante Änderungen der Beschäftigungsbedingungen oder Arbeitsbedingungen, die nicht durch diese Vereinbarung geregelt sind. Beide Parteien kommen überein, rechtzeitig Konsultationen zu führen, damit die Stellungnahmen der konsultierten Partei berücksichtigt werden können, bevor eine Entscheidung getroffen wird. ii. Wenn bei Unterzeichnung dieser Vereinbarung normale Arbeitszeiten, die nicht in Absatz 8.02 Buchstabe b) Buchstabe i) vorgesehen sind, in der Lage sind, sich mit dem Institut über diese Arbeitszeiten zu beraten und in einer solchen Konsultation festzustellen, dass diese Stunden erforderlich sind, um den Bedürfnissen der Öffentlichkeit und/oder dem effizienten Betrieb des Dienstes gerecht zu werden. Sollen die normalen Arbeitszeiten so geändert werden, dass sie sich von den in Absatz 8.02 Buchstabe b) genannten unterscheiden, so wird sich der Arbeitgeber, außer in Notfällen, vorab mit dem Institut über diese Arbeitszeiten beraten und bei dieser Konsultation feststellen, dass diese Arbeitszeiten erforderlich sind, um den Bedürfnissen der Öffentlichkeit und/oder dem effizienten Betrieb des Dienstes gerecht zu werden. 5.

Im vorliegenden Tarifvertrag bezieht sich «Zertifikat» auf ein Zertifikat in einem Erstzyklusprogramm, das zu 30 Credits (oder 10 Kursen) in einem Studienbereich in der Provinz Québec oder dem Äquivalent in den anderen Provinzen führt. 39.07 Subject to Article 9: overtime, when a part-time employee is required to work on a day which is prescribed as a designated paid holiday for a full-time employee in clause 12.01 of this agreement, the employee shall be paid according to paragraph 9.01(b) for all hours worked on the holiday. a. Vorbehaltlich des 19.02. an dem Tag, an dem ein unbestimmter Arbeitnehmer nach dem 12. Juni 2012 dieser Vereinbarung unterliegt, er hat Anspruch auf Abfindungsleistungen in Höhe einer (1) Wochenvergütung für jedes volle Jahr der ununterbrochenen Beschäftigung und, im Falle eines Teiljahres der ununterbrochenen Beschäftigung, eine (1) Wochenvergütung multipliziert mit der Anzahl der Tage der ununterbrochenen Beschäftigung geteilt durch dreihundertfünfundsechzig (365), bis zu einem Höchstbetrag von dreißig (30) Wochen, basierend auf der Lohnrate des Arbeitnehmers seiner materiellen Position am Tag vor der Ernennung. Mit Wirkung zum 1. April 2018 wird Paragraf 17.20, Freiwilligenurlaub, aus dem Tarifvertrag gestrichen. 34.25 Handelt es sich bei einer Beschwerde, die von einem Arbeitnehmer zur Beurteilung vorgebracht werden kann, um eine Beschwerde in Bezug auf die Auslegung oder den Antrag auf eine Bestimmung dieser Vereinbarung oder eines Schiedsspruchs für den Arbeitnehmer, der Arbeitnehmer ist nicht berechtigt, die Beschwerde an die Adjudikation zu verweisen, es sei denn, das Institut bedeutet in vorgeschriebener Weise: 36.02 Die Themen, die für eine gemeinsame Konsultation festgelegt werden können, werden im gegenseitigen Einvernehmen der Parteien festgelegt und umfassen Konsultationen über Laufbahnentwicklung, berufliche Verantwortlichkeiten und Standards, Qualität der Kundendienstleistungen und Arbeitsbelastung. Die Konsultation kann auf lokaler, regionaler oder nationaler Ebene erfolgen, wie von den Parteien festgelegt. i. wenn andere Planungen einvernehmlich genehmigt werden, 1.

Sobald sich die Parteien auf eine vorläufige EWSP-Sprache und Programmgestaltung geeinigt haben, wird diese Vereinbarung den einzelnen PIPSC-Verhandlungstabellen zur Ratifizierung und Aufnahme in ihre Tarifverträge vorgelegt.